Februar 2016

Von   7. Februar 2016

Nun ist der Frühling nicht mehr weit – verkünden die stahlenden dottergelben Blütchen des Winterlings (Eranthis hyemalis) und bringen „Sonne“ in den Garten.

DSCF0002

Obwohl es Drinnen noch am gemütlichsten ist, treibt uns die Neugier hinaus, Neugier auf das, was schon zu sehen ist und auf das, was noch kommen wird. Winterlinge und Schneeglöckchen locken schon zu kleinen Gartenrundgängen und wecken unsere Frühlingsträume. Diese kleinen liebreizenden Frühlingsboten trotzen Wind und Kälte, lassen unser Herz höher schlagen und steigern die Vorfreude auf den Frühling mit all seinen Feinheiten.

DSCF0004

Ein erster Höhepunkt im Frühlingsgarten ist die Blütezeit der Schneeglöckchen. Diese entzückenden, so zart erscheinenden Blütchen trotzen Wind und Frost, ja die Blütenglöckchen werden ab und zu sogar ganz mit Schnee bedeckt, doch dies scheint ihnen nichts auszumachen. Kommen die  wärmenden Sonnenstrahlen zum Vorschein, stehen die Glöckchen auch schon wieder auf als wäre nichts geschehen. Überall im Garten sind die weißen Tuffs zu finden und verleihen ihm einen ganz besonderen Charme. Etiliche Sorten sind unter den vielen Glöckchen zu finden, die uns mit ihrem Liebreiz ins Staunen versetzen. Ja – hier liegt die Faszination – im genauen Betrachten und mit einem Blick unters Röckchen der Glöckchen.
Jedes Jahr ist es eine Freude, wenn der Zauber in Weiß beginnt.
005 008 010 016
Glückseeligkeit
 
Es liegt geborgen, behütet und versteckt,
wird verlässlich alljährlich von den ersten Sonnenstrahlen geweckt.
 
Mühsam, steinern und hart sind sein Strecken,
doch es ist stark, mutig ung kräftig,
will sich bald schon der Sonne entgegen recken!
 
Endlich geschafft, in einer kalten doch schönen Welt angekommen,
trotzt es nun Wind und Kälte, lugt duch den Schnee – noch leicht benommen.
 
Der Zauber in Weiß hat begonnen,
wir wiegen uns nun in Freud‘ und in Wonnen.
 
Dies lieblich kleine Blümelein muss nicht lange auf uns warten,
täglich wird es uns erblicken beim Rundgang durch den Garten.
 
Mit einem Lächeln blicken wir dem kleinen Glöckchen
nur allzu gerne unters weiße Röckchen.
 
Schneeglöckchen sei uns herzlich willkommen!
Wir werden auf dich aufpassen, dich behüten, dich schützen, wir sind dir wohlgesonnen.
Ursula Hauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *